Wichtig zu wissen ist, und das scheinen alle Musen gemein zu haben: sie steht nicht geduldig neben dir oder sitzt im Raum herum und wartet nur darauf, daß du endlich den Pinsel in die Hand nimmst und ihn in die Farbe tauchst; oder der Stift in deiner Hand das Blatt berührt; oder deine Finger über’s Instrument streichen. Nein.

Ab und zu schaut sie nach dir, ja, und wenn du Glück hast, bist du gerade in einer solchen Situation und alles wird gut. Doch wann ist schon je alles gut geworden ohne vorher von einer Krise in die nächste geraten zu sein? Richtig.

Jede Muse ist ein wenig anders, genau wie ihre Schützlinge sich unterscheiden. Nur indem du dich kopfüber in deine Leidenschaften wirfst, dieses vertraute und doch fremde Gewässer erkundest und neu zu schwimmen lernst, lernt ihr zwei euch besser kennen. Ähnlich wie dem Hirn eine neue Gewohnheit beizubringen. Du musst ihm erst ewig und drei Tage ganz bewußt unter die Nase reiben, was und warum und wieso und irgendwann hat es verstanden und ihr lebt Hand in Hand.

Oh, und eins, zwei Warnungen noch.
Sich kennenlernen, so rosig und interessant und aufregend es ist, genau wie das Hand in Hand gehen, verläuft chaotisch. Stell dich darauf ein.
Meine Muse, bspw., scheint sich derzeit ungemein daran zu erfreuen, mir den Ball dann zuzuwerfen, wenn es mir entweder unmöglich scheint, den Gedanken wirklich entspannt weiterzuspinnen oder ihn niederzuschreiben. Oder sie zieht mich am Arm um sofort mit mir zu tanzen – wenn ich noch völlig außer Atem vom letzten auf dem Boden sitze und wirklich, wirklich eine Pause brauche.

Doch ist das, wie ich finde, auch das Schöne an dieser ganzen Kennlernphase. Langeweile ist definitiv aus dem Wortschatz zu streichen. Allerdings freue ich mich auch darauf, wenn wir, meine Muse und ich, irgendwann unseren Alltagsrhythmus gefunden haben.

Warte nicht länger. Sie atmet dir doch schon in den Nacken, wenn du diese Zeilen liest. Dreh dich um und wirf ihr deinen abenteuerlustigsten Blick zu, den du zustande bekommst. 😉 Und dann auf!

Greta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s